Joomla! Pizza, Bugs and Fun - am 8. September

Schutz der Administration

Wer Joomla! absichert sollte die Administation nicht aus den Augen lassen, da dort am meisten Schaden angerichtet werden kann.

Das kann man z.B. mit einer zusätzlichen htaccess-Datei machen, die nach Benutzername und Passwort fragt (unabhängig von der in Joomla! eingegebenen Benutzerdaten!).
Achtung!
Nutzen Sie nicht aus Bequemlichkeit den gleichen Benutzernamen und Passwort, da Sie sich diesen extra Schutz dann sparen können!
Bevor Sie einen Passwort-Verzeichnisschutz erstellen, sollten Sie überlegen, ob nur Sie oder mehrere Personen auf die Administration zugreifen.

Nur Sie greifen auf die Administration zu

Dann reicht eine einfache htaccess- inkl. Passwort-Datei aus. So eine Datei können Sie sich z.B. hier generieren lassen: http://www.fueralles.de/htaccess-Generator.html
Hinweis:
Die meisten Webhoster bieten ihren Kunden etwas vergleichbares in ihren Kundencentern an.

Nicht nur Sie greifen auf die Administration zu

Dann sollten Sie eine htaccess-Verwaltung in Betracht ziehen.
Vorteile:
  • Jeder Benutzer kann seinen Benutzernamen und Passwort selbst ändern
  • Die Passwort-Datei wird, wenn richtig eingerichtet, außerhalb des sog. „Document Roots“ gespeichert
  • Es können beliebig viele Verzeichnisse einfach geschützt werden
Ein Programm, dass diese Eigenschaften aufweißt ist z.B. die htaccess-Verwaltung von JoomTools.

Joomla! Translation Team

Joomla! Translation Team

Sponsor: Yootheme

YOOtheme

Sponsor: Mittwald

Mittwald - Webhosting. Einfach intelligent.